Mit Figuren ein Lächeln auf die Lippen zaubern

Veranstaltungsart: Workshop

Das Spiel mit Figuren übt seit Jahrtausenden eine Faszination auf Kinder und Erwachsene aus. Jede Kultur hat seine eigenen Puppenspiele entwickelt. Auch in unserer heutigen Zeit haben sie ihre Anziehungskraft nicht verloren. Dies gilt besonders auch für den Personenkreis, die eine neuro-kognitive Erkrankung vorweisen. Die Erfahrung von vielen Betreuungs- und Pflegekräfte zeigen, dass Figuren eine Unterstützung bei der Kommunikation mit Erkrankten sein können.

An diesem Tag wird eine Tuchmarionette mit einer Herstellungstechnik nach „Roser“ gefertigt. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass selbst ungeübte Bewegungen eine Leichtigkeit und Lebendigkeit ausdrücken. Deshalb ist sie auch geeignet in Seniorenkreisen als Nachmittagsgestaltung eingesetzt zu werden. Zusätzlich erhalten Sie die Spielanleitung für diese Marionette und haben Gelegenheit unter fachkundiger Leitung das Spiel mit ihr einzuüben.

Teilnehmer*innen, die ein eigenes Chiffon-Tuch zur Verarbeitung daheim haben, können dieses gerne mitbringen. Der Materialpreis reduziert sich dann dementsprechend.

Referentin: Angelika Albrecht-Schaffer, Dipl. Sozialpädagogin FH, Spiel-, Theater- und Werkpädagogin

Kursleitung: Margaretha Wachter, Gemeindereferentin Altenseelsorge

Kosten: 60 Euro inkl. Kaffee und Breze und Mittagessen + 15 Euro Materialkosten

Zielgruppe: Betreuungs- und Pflegekräfte, Leitung von Seniorenkreisen

Dipl. Sozialpädagogin FH Angelika Albrecht-Schaffer

Referent/-in

Spiel-, Theater- und Werkpädagogin

Margaretha Wachter

Leiter/-in

Termin

12.07.2021 09:00

Veranstaltungsort

Haus St. Ulrich

Kappelberg 1
86150 Augsburg

Kontakt

Altenseelsorge